Nur Vollkorn schützt vor Diabetes

Nur Vollkorn schützt vor Diabetes

Ballaststoffe können den Ausbruch von Typ-2-Diabetes verhindern.

Eine Studie zeigt, dass nur die Bestandteile von Getreideprodukten den

erhofften Effekt haben.

Eine ausreichende Ernährung mit

Ballaststoffen aus Vollkornprodukten ist laut

einer Studie die beste Vorsorge gegen eine

Erkrankung an Altersdiabetes. Ballaststoffe

aus Obst und Gemüse dagegen beeinflussen

das Risiko für den Typ-2-Diabetes nicht. Das

teilte das Deutsche Institut für Ernährungsforschung

(DIfE) am Dienstag in Potsdam-Rehbrücke mit.

Verbesserte Insulinwirkung

Vollkornprodukte enthalten den Angaben zufolge Substanzen, die sich

höchstwahrscheinlich günstig auf den Blutzuckerstoffwechsel auswirken.

„Verschiedene Studien lassen vermuten, dass Ballaststoffe aus

Getreideprodukten die Insulinwirkung verbessern. Zudem lässt eine

ballaststoffreiche Kost den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen, sodass

Blutzuckerspitzen vermieden werden, die die Entstehung eines Diabetes

begünstigen“, sagte Mitautor Heiner Boeing. Die Daten wurden im Rahmen der

seit 1992 laufenden EPIC-Studie (European Prospective Investigation into

Cancer and Nutrition) gewonnen. Dabei forschen Wissenschaftler nach einem

Zusammenhang zwischen Ernährung, Krebs und anderen chronischen

Erkrankungen.

Die Ergebnisse der neuen Untersuchung des DIfE-Forscherteams wurden in

der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift „Archives of Internal Medicine“ veröffentlicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *