Arbeiten mit IDOGO im betreuten Wohnen

 

Der zertifizierte Fachfortbildungsleiter und Naturheilkundler

MatthiasW.Becker zeigt anhand von leicht erlernbaren Übungen wie

man auch im Alter fit bleibt und mehr Lebensqualität bekommen kann.

Durch die öffnung der Meridianwege und des Brustkorbes mit dem

IDOGO werden alle mit mehr Sauerstoff versorgt und haben dadurch

bessere Durchblutung vom kleinen Zeh bis in den Kopf. Das Chi wird

gestärkt und alle fühlen sich gleich um Jahre jünger!

Interesse an mehr INFO ?


Tel: 071 1 – 504 66 090   oder

                  0157 – 850 77 358

IDOGO


img238

img240

Übungen auch für Personen die nicht Stehen können !

Mit Kleinigkeiten viel erreichen.

img239

Meditation in Bewegung

und die Trditionelle Chinesische Medizin hat mal wieder Recht .

IDOGO ist für Jung ung Alt eine tolle Art zur steigerung der Lebensqualität !!

Prävention fängt damit an etwas ANZUFANGEN !

Ihr Körper und Geist dankt es Ihnen !

Tel: 0711 – 504 66 090            Haus der Gesundheit!

HAUSNOTRUF 24 STD HILFE AN 365 TAGEN

Privater Schutz durch privaten HAUSNOTRUF auch für Sie !!

INFO über 0711 – 504 66 090  !!

Sicherheit auch zu Hause – mit dem Hausnotruf geht das ganz einfach. Im Falle eines Falles genügt ein Knopfdruck, und schon ist ein Ersthelfer auf dem Weg. In der Regionen Esslingen, Rems-Murr und Umgebung rund um die Uhr!

  • Sie oder Ihr Angehöriger bekommen in Absprache eine Notrufstation und einen Notruf-Sender von uns.
  • Den Sender tragen Sie immer bei sich, zum Beispiel als Uhr oder Halskette. Er ist unempfindlich, wasserdicht und leicht zu bedienen.
  • Im Notfall genügt ein Knopfdruck und schon sind Sie mit unserem Hausnotruf verbunden
  • Je nach Anlass benachrichtigen wir Ihre Nachbarn und Angehörige, den Notarzt, Rettungsdienst oder die Polizei.
  • Über das Gerät können Sie mit den Mitarbeitern sprechen, bis die entsprechenden Helfer bei Ihnen sind.

Wir stellen Ihnen gerne die Funktionen des Hausnotrufes bei Ihnen zu Hause vor.

 

Hintergrund der Sinn macht !

Mit dem „älter“ werden ist es nicht so einfach…..

Was wollen wir ?

Gesundheit – Selbstständiges Leben – ein bisschen Unabhängigkeit –

                  Sicherheit im Alltag – Lebensqualität ……

Wir können nicht alles – aber wir können Ihnen helfen und Ihnen Unterstützung anbieten !

WIE ?

Ihr privater Hausnotruf für alle Fälle

 

Wir halten uns an den Satz von Prof. Dr. Niehans – dem

Vater der Frischzellentherapie – , der besagt:

Wir wollen dem Leben nicht mehr Jahre geben,

sondern den Jahren mehr Leben.“

Mehr in Kürze…….

Vorstellung

Gesunder-Mensch.de (Logo)
Heilpraktiker-Lehrpraxis Matthias W.Becker, 73765 Neuhausen

Heilpraktiker-Lehrpraxis
Matthias W.Becker

HP-Lehrpraxis Petrosa Präventionscenter und Akademie
Schurwaldstr 22, 73773 Aichwald – Aichelberg
Telefon: 0711 / 504 66 090

http://www.Heilpraktikerlehrpraxis.de

ACHTUNG : Keine E-mails an diese Adresse (Gesunder Mensch) 

NUR TELEFONISCHE VORANMELDUNG !! 0711 504 66 090

Methoden: Akupunktur; Biolifting; Bioresonanztherapie ; Chinesische Diätetik; EAV – Elektroakupunktur nach Dr. Voll; Entspannungsverfahren;  Hochfrequenztherapie TEFRA; Lösungsorientierte Kurzzeittherapie; Qi GongRaucherentwöhnung; Schmerztherapie; Sexualtherapie; Shiatsu; Stressbewältigung;  Synergetik Coaching; Synergetik-Profiling; Tai Chi;

T C M; Transkutane Elektrische Nervenstiumulation (TENS); Triggerpoint-Therapie

 

Im Osten geht die Sonne auf im Westen unter – wir machen Sie wieder munter.

Sonstiges: Schulung von chronisch Kranken;Fitness; Wellness; Milchpumpenservice; Hausnotruf;

Termine nur nach telefonischer Vereinbarung; auch Samstags und Abends;

Bis Mai 2008 Landesleiter für Baden Württemberg im Freien Verband Deutscher Heilpraktiker FVDH e.V.;

Mitglied der Deutschen Schmerzliga; TÜV Zertifiziert; Präqualifiziert für Abrechnungen mit GKV.

 

M I L C H P U M P E N N O T D I E N S T

Hervorgehoben

M I L C H P U M P E N N O T D I E N S T

24 Stunden 365 Tage NOTDIENST !

Samstag-Sonntag-Feiertag

90 Kilometer um den Flughafen Stuttgart sind wir für Sie da – Ihr Milchpumpenservice !

Sie brauchen eine Milchpumpe als SOFORTHILFE bei:

Milchstau; Mastitis oder wirklicher Notsituation?

Wir helfen und verleihen Klinikpumpen direkt an Mütter

   

Klinikpumpe Symphony

    Notrufnummer    0157 – 850 77 358

Natürlich auch an Werktagen

 

 

 

ARDO

 

 

Bestellung über unsere BÜRO – Annahme  unter  

                                         0711 / 504 66 090

 

oder in NOTFÄLLEN auch 24 Std – HOTLINE          

                                         0 1 5 7 – 8 5 0 7 7 3 5 8

Klinikservice        in 120 KM um Stuttgart für SIE im Einsatz

HOME Service     direkt zu Ihnen nach hause –

                                   Stressfrei – Kompetenz – Einweisung – Hilfe zur Selbsthilfe

Frühchen – Mastitis – Milchstau – Stillschwäche – Einnahme von Medikamente –

Wir helfen durch schnelle unkomplizierte Hilfe!

Gute Gesunde Stillzeit wünscht Ihnen

 

Matthias W.Becker

            Ihr Milchpumpenmann

                                  

 

Nur Vollkorn schützt vor Diabetes

Nur Vollkorn schützt vor Diabetes

Ballaststoffe können den Ausbruch von Typ-2-Diabetes verhindern.

Eine Studie zeigt, dass nur die Bestandteile von Getreideprodukten den

erhofften Effekt haben.

Eine ausreichende Ernährung mit

Ballaststoffen aus Vollkornprodukten ist laut

einer Studie die beste Vorsorge gegen eine

Erkrankung an Altersdiabetes. Ballaststoffe

aus Obst und Gemüse dagegen beeinflussen

das Risiko für den Typ-2-Diabetes nicht. Das

teilte das Deutsche Institut für Ernährungsforschung

(DIfE) am Dienstag in Potsdam-Rehbrücke mit.

Verbesserte Insulinwirkung

Vollkornprodukte enthalten den Angaben zufolge Substanzen, die sich

höchstwahrscheinlich günstig auf den Blutzuckerstoffwechsel auswirken.

„Verschiedene Studien lassen vermuten, dass Ballaststoffe aus

Getreideprodukten die Insulinwirkung verbessern. Zudem lässt eine

ballaststoffreiche Kost den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen, sodass

Blutzuckerspitzen vermieden werden, die die Entstehung eines Diabetes

begünstigen“, sagte Mitautor Heiner Boeing. Die Daten wurden im Rahmen der

seit 1992 laufenden EPIC-Studie (European Prospective Investigation into

Cancer and Nutrition) gewonnen. Dabei forschen Wissenschaftler nach einem

Zusammenhang zwischen Ernährung, Krebs und anderen chronischen

Erkrankungen.

Die Ergebnisse der neuen Untersuchung des DIfE-Forscherteams wurden in

der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift „Archives of Internal Medicine“ veröffentlicht